+49 7531 3695852 office@bvve.de

DSEE Herbstakademie

Bewirb dich jetzt

zur DSEE Herbstakademie vom 10. bis 12. November in Neustrelitz.

Wir freuen uns über dein Interesse an der DSEE Herbstakademie. Hier kannst du bis zum 16. Oktober 2022 deine Bewerbung einreichen und uns erzählen, warum du teilnehmen möchtest. Bei Fragen, wende dich gern an hallo@d-s-e-e.de oder 03981-4569600.

Name(erforderlich)

Anschrift(erforderlich)

Datenschutz(erforderlich)
Datenverarbeitung(erforderlich)

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Das Programm:

#####

  • 9:30 Uhr

    Einlass: Herzlich willkommen!

  • 10:00 Uhr

    Begrüßung & Einstimmung

    Moderation: Susanne Reuter

  • 10:10 Uhr

    Begrüßung durch die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt
    Katarina Peranić, Vorständin DSEE

  • 10:15 Uhr

    Die DSEE und ihre Fördermittelberatung
    Henning Baden und Claudia Wilke, DSEE

  • 10:25 Uhr | Rathaus

    Vorstellung der Workshops
    Barbara Ditze, Dr. Christian Gahrmann, Jörg Günther, Svenja von Gierke, Daniel Pichert

  • 10:45 Uhr

    Workshops:

    • Förderabsage – Kopf raus aus dem Sand und weiter!?

    „Aufgeben gilt nicht!“, heißt die Devise. Daher möchten wir in diesem Workshop gemeinsam darüber sprechen, wie wir Absagen in Chancen verwandeln können: Was können wir für die Darstellung unseres Projektes lernen? Wie können wir den Fokus unserer Anträge noch passgenauer auf verschiedene Förderrichtlinien abstimmen? Und warum sollten wir auch nach einer Absage unbedingt im Gespräch mit den Fördereinrichtungen bleiben?

    Barbara Ditze | Vereinsheim

    • Die Vorbereitung ist das A und O: Projektskizze und warum es ohne bei der Antragstellung nicht geht

    Sie haben ein grandioses Projekt und im Antrag genau 3.000 Zeichen, um es zu beschreiben? Das kann nur funktionieren, wenn Sie selbst möglichst genau wissen, was Sie wie, für welche Zielgruppe, mit welchen Maßnahmen erreichen wollen und wie Sie den Erfolg messen können. Haben Sie noch Fragen zur Formulierung SMARTer Ziele, zu Indikatoren oder zur Antragslyrik? Dann sind Sie in diesem Workshop genau richtig.

    Svenja von Gierke | Pension

    • Die 10 größten Bau-(Fundraising-)Sünden. Die Dos and Don’ts beim Fundraising für Bauprojekte

    Pfusch am Bau – das gibt es auch beim Fundraising. Schon immer haben Spenden und Zuschüsse eine wichtige Rolle bei Bauvorhaben gemeinnütziger Organisationen gespielt. Aber funktionieren scheinbar erprobte Vorgehensweisen immer noch oder entgehen Ihnen viele mögliche Zuschüsse? Lassen Sie uns in diesem Workshop gemeinsam auf mögliche Fallstricke schauen und darauf, wie man sie umgeht – angefangen bei der Bauplanung über die Gestaltung von (Teil-)Projekten bis zur Kommunikation.

    Jörg Günther | Dorfladen

    • Klein, aber oho! Wie Sie als kleine Organisation online große Spenden akquirieren

    Was ist digitales Fundraising? Für wen eignet es sich? Wie können Sie Fundraising mit Ihren bestehenden Kanälen (z.B. Social Media, Website, E-Mail) entwickeln? Welche Ansprache eignet sich für welches Medium. Welche Onlinetools für Spenden gibt es? In diesem Workshop besprechen wir, wie Sie mit kleinen digitalen Maßnahmen große Wirkung erzielen können.

    Dr. Christian Gahrmann | Kneipe

    • Können kleine Vereine Betriebs- und Personalkosten finanzieren? Wie? (…und wie nicht?)

    Wenn ehrenamtliches Engagement wächst, braucht es häufig erweiterte Kapazitäten, wie zum Beispiel Unterstützung durch eine Halbtagsstelle oder größere Räumlichkeiten und die Finanzierung der damit verbundenen Kosten. Leider ist es bei den meisten Fördermittelgebern nicht möglich, diese Dinge unkompliziert zu beantragen. Gemeinsam schauen wir uns in diesem Workshop anhand von Praxisbeispielen an, welche Möglichkeiten es für kleine Initiativen und Vereine gibt. Was funktioniert, was funktioniert nicht und wie legen Sie los?

    Daniel Pichert | Scheune

  • 11:50 Uhr | Rathaus

    Workshopergebnisse: Auf den Punkt gebracht
    Barbara Ditze, Dr. Christian Gahrmann, Jürgen Günther, Svenja von Gierke, Daniel Pichert

  • 12:00 Uhr

    Mittagspause und Austausch im Digitalen Dorf

  • 12:45 Uhr | Rathaus

    Vorstellung der Workshops
    Matthias Daberstiel, Barbara Ditze, Andrea Gehringer, Nicole Herrenkind, Michael Teffel

  • 13:05 Uhr

    Workshops:

    • Das 1×1 erfolgreicher Fördermittelanträge

    Wie bekommen Sie Ihr Herzensprojekt in ein schnödes Antragsformular? Indem Sie die Antragsrichtlinien genau beachten und dennoch Texte schreiben, die für Ihr Projekt begeistern. In diesem Workshop sprechen wir darüber, wie Sie den Spagat hinbekommen und dabei strukturiert vorgehen. Unser gemeinsames Ziel: Bessere Anträge für bessere Förderchancen!

    Nicole Herrenkind | Vereinsheim

    • Schweigen ist gar nichts, reden ist Gold – Kommunikation mit Fördermittelgebenden

    Tue Gutes und rede darüber – diese alte Weisheit gilt auch im Kontakt mit Fördermittelgebenden. In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie schon vor der Antragstellung und während des Projekts in eine gute Kommunikation mit den Fördermittelgebenden kommen und damit Ihre Förderchance erhöhen.

    Andrea Gehringer | Pension

    • Anschlussfinanzierung – Nach dem Projekt ist vor dem Projekt?

    Immer wieder schließen Förderrichtlinien die Anschlussfinanzierung aus. Welche Kniffe und (kommunikativen) Anpassungen müssen Projekte vornehmen, um dennoch erneut einen Antrag stellen zu können? Und wie können Sie vorgehen, um die Anschlussfinanzierung von Anfang an mitzudenken? Im Workshop stellen wir Ihnen Ansätze und Strategien für eine erfolgreiche Anschlussfinanzierung vor. Am Ende hat hoffentlich jede und jeder einen Plan oder zumindest eine Idee, wie es weiter geht.

    Michael Teffel | Dorfladen

    • Großspenden akquirieren nicht nur zur Weihnachtszeit

    Die Akquise und Pflege von Großspenderinnen und Großspendern ist schwierig! Oder? Mit einem guten Konzept, ausreichendem (Zeit)Budget und wertschätzender Kommunikation eigentlich nicht. Wie Sie Spendenanlässe schaffen und einen realistischen Fahrplan zur Gewinnung von Großspenden aufstellen, erfahren Sie in diesem Workshop.

    Barbara Ditze | Kneipe

    • Mehr als Kollekte! – Spendenkampagne und Fördermittel-Tipps für Glaubensgemeinschaften, Kirchengemeinden und -kreise, Fördervereine und Stiftungen

    Kirche hat gute Chancen im Fundraising. Sie ist meist der größte Verein am Ort, kann toll mobilisieren und verfügt über Ressourcen, die weit über Geld hinausgehen. Für Spendenkampagnen braucht es aber auch die richtige Strategie und Ansprache von Zielgruppen. Dazu gehören Spenderinnen und Spender genauso wie Fördermittelgebende und Stiftungen, die mit einer guten Geschichte überzeugt werden wollen. Im Workshop lernen Sie den emotionalen Kern Ihres Projekts für Ihre Spendenkampagne zu finden.

    Matthias Daberstiel | Scheune

  • 14:10 Uhr | Rathaus

    Workshopergebnisse: Auf den Punkt gebracht
    Matthias Daberstiel, Barbara Ditze, Andrea Gehringer, Nicole Herrenkind, Michael Teffel

  • 14:20 Uhr

    Vom Wollen zum Tun – Wie geht es weiter?
    Henning Baden und Claudia Wilke, DSEE

  • 14:30 Uhr

    Ende der Veranstaltung

Die Referierenden:

Matthias Daberstiel berät seit fast 20 Jahren gemeinnützige Organisationen mit seiner Spendenagentur. Der Dresdner ist Gründer und Herausgeber des Fundraising-Magazins, das in Deutschland, Österreich und der Schweiz erscheint. Er konzipierte unter anderem die Spendenkampagne der Kirche Dresden-Leubnitz mit über 270.000 Euro an Spenden im Jahr 2021.

Barbara Ditze beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Finanzierung gemeinnütziger Arbeit. Entlang ihrer ehrenamtlichen und beruflichen Stationen hat sie die verschiedenen Blickwinkeln von Fördermittelsuchenden und -gebenden intensiv kennengelernt. Barbara Ditze ist Stiftungsberaterin und unterstützt Vereine und Stiftungen konzeptionell und strategisch.

Dr. Christian Gahrmann ist Experte für strategisches Fundraising und passionierter Geschichtenerzähler. Nach Stationen als Fundraiser bei der Deutschen Diabetes-Stiftung, Roland Berger Strategy Consultants und der China-EU School of Law arbeitet Christian Gahrmann seit 2012 als selbstständiger Fundraising-Berater.

Zu seinen Beratungsschwerpunkten gehören unter anderem die erfolgreiche Gestaltung und Umsetzung von Fundraising in den sozialen Medien. Er ist Gründer der größten Fundraiser-Community und der größten Spender-Community auf Facebook.

Andrea Gehringer ist Fundraiserin und Fördermittelmanagerin mit Schwerpunkt auf den gemeinnützigen Bereich. Sie arbeitet seit 2013 bei Caritas in Limburg. Dort ist sie für den Bereich Fundraising und Projektentwicklung verantwortlich. Zusätzlich unterstützt sie als unabhängige Beraterin gemeinnützige Organisationen bei der Einwerbung von Spenden und Fördermittel.
Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Fördermittelrecherche, Kommunikation mit Fördermittelgebern, Formulierung von Anträgen, Projektbegleitung sowie das Erstellen der dazugehörigen Verwendungsnachweise und Sachberichte.

Svenja von Gierke ist Innovationsmanagerin, leidenschaftliche Fundraiserin, erfahrener Kommunikationsprofi sowie Mitgründerin verschiedener gemeinnütziger Organisationen. Als Beraterin unterstützt sie diese in der Fördermittelakquise und Projektentwicklung, der Gründungsphase sowie bei Innovationsprozessen. Ihr Credo dabei: Wirtschaftlichkeit, Soziales und Nachhaltigkeit zu verbinden, Wirkung zu stärken und die Freude am Fundraising zu vermitteln.

Jörg Günther ist Geschäftsführer der Agentur Zielgenau GmbH. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit sind seit vielen Jahren Marketing und Fundraising für Bauprojekte, Neubauten wie Renovierungen – u.a. für Pflege- und Bildungseinrichtungen, Kirchen oder Schulen.

Nach ihrer Fundraising-Ausbildung arbeitete Nicole Herrenkind zunächst im klassischen Spenden-Fundraising bei NGOs, bevor sie vor neun Jahren nach Mecklenburg-Vorpommern aufs Land zog. Seitdem initiiert sie mit Hilfe von Fördermitteln selbst Projekte, engagiert sich als Vorstand in drei Vereinen, berät andere Engagierte in der Projektentwicklung und ist in der Fördermittel- und Fundraisingberatung tätig

Daniel Pichert ist Fördermittelberater und Coach. Seit 15 Jahren unterstützt er große und kleine gemeinnützige Organisationen beim Einwerben von Fördermitteln, beim Projektmanagement und der Organisationsentwicklung. Er ist Autor verschiedener Fachbücher zu diesen Themen.

Michael Teffel ist freischaffender Fundraiser, Moderator und Organisationsentwickler. Er berät Organisationen aus dem Gesundheits-, Bildungs- und Sozialbereich. Dabei ist er sowohl lokal als auch international tätig und hat immer wieder Spaß daran, gute Organisationen voranzubringen

Herbstakademie

Platzhalter Herbstakademie

KONTAKT

03981 4569-600

  hallo@d-s-e-e.de

Ansprechpartner:innen

KONTAKT

03981 4569-600

  hallo@d-s-e-e.de

Ansprechpartner:innen